Map of Baltic Sea

January 2, 2016
Map of Lithuania, Latvia

Was ist OpenSeaMap?
OpenSeaMap ist ein weltweites Opensource-Projekt zur Erstellung einer freien Seekarte. Es besteht ein großer Bedarf an frei zugänglichen Karten für die Seefahrt. Deshalb wurde 2009 das Projekt ins Leben gerufen. Ziel von OpenSeaMap ist es, für den Seemann interessante nautische und touristische Information in die freie Weltkarte einzutragen und in nautisch ansprechender Weise darzustellen. Dazu gehören Leuchtfeuer, Tonnen und andere Seezeichen, Seewetter, Hafen-Informationen, Reparaturwerkstätten, Schiffszubehör und vieles mehr, aber auch Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Sehenswürdigkeiten. OpenSeamap ist ein Teil-Projekt von OpenStreetMap und verwendet dessen Datenbank.

Wie kann ich mitmachen?
Siehe "Mitmachen"...

Wie kann ich Seezeichen eintragen?
Mit dem leistungsfähigen Editor JOSM kannst Du direkt aus der Vollbildkarte den Kartenausschnitt laden und die Daten offline bearbeiten. Unterstützt wirst Du durch das Plugin "SeamapEditor" und die Vorlage "Hafen".

Wann wird es eine flächendeckende Seekarte geben?
Eine wirklich fertige Seekarte wird es wahrscheinlich nie geben, da es bestimmt immer neue Sachen zu entdecken und in die Karte einzutragen gibt. Wir berechnen in kurzen Zeitabständen alle Reviere neu, in denen sich etwas ändert.
Wir haben jetzt schon eine flächendeckende Landkarte in hoher Aktualität und Detailgenauigkeit. Für die Seekarte benötigen wir Seezeichen, die wir darstellen können. Diese werden von den Community-Mitgliedern gesammelt und in die OpenStreetMap-Datenbank eintragen. Du bist herzlich eingeladen mitzumachen! Wir freuen uns über jede Hilfe beim Erstellen der freien Seekarte.

Wie benutze ich die Offline-Karten?
Die Offline-Karten kannst Du hier herunterladen. Verschiedene Navigationsprogramme machen die Karten auf Laptop, PDA, PNA, etc verfügbar. Die aktuelle Schiffsposition wird mit Kurs und Geschwindigkeit eingeblendet und je nach Programm kannst Du damit alles machen, was die Navigation erleichtert, u.a. auch den Autopiloten steuern.

Wo finde ich weitere Informationen?
Im Wiki gibt es zum Thema "Seekarte" folgende Seiten:

Auf jeder Wiki-Seite gibt es viele weiterführende und vertiefende Links. Manche Links führen direkt zu Wikipedia-Artikeln, über die viele tausend Seiten Information zu allen Themen der Seefahrt und der Kartografie zu finden sind, genauso wie zu den in der Seekarte dargestellten Ländern und Orten und deren Geschichte.

Unter welcher Lizenz steht OpenSeaMap?
Alle Daten in der OpenStreetMap-Datenbank, also auch die von OpenSeaMap, stehen unter der Lizenz "Open Data Commons Open Database License (ODbL)" Die Karten-Kacheln stehen unter der Lizenz "Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0" (auf Deutsch: "Namensnennung unter gleichen Bedingungen"). Die Lizenz besagt, dass jegliche Art der Nutzung von OSM-Daten, auch gewerblich, zulässig ist, es muss jedoch angegeben werden, dass die Daten von OSM stammen, und jedes Werk, das aus OSM-Daten abgeleitet wird, muss wiederum unter der CC-BY-SA-Lizenz stehen.

Was ist eigentlich OpenStreetMap?
OpenStreetMap ist ein Opensource-Projekt mit dem Ziel, eine freie Weltkarte zu erschaffen. Derzeit arbeiten über 300.000 Freiwillige an diesem Projekt. Einige davon auch hier an OpenSeaMap. Genauso wie wir hier nautische Informationen sammeln, werden dort weltweit Daten über Strassen, Eisenbahnen, Flüsse, Wälder, Häuser und alles andere gesammelt, was gemeinhin auf Karten zu sehen ist. Wir benutzen für OpenSeaMap die gleichen Daten wie OpenStreetMap und speichern unsere Daten in die Datenbank von OpenStreetMap. Weil wir die Daten selbst erheben und nicht aus existierenden Karten abmalen, haben wir selbst auch alle Rechte daran. Die OpenStreetMap-Daten darf jeder lizenzkostenfrei einsetzen und beliebig weiterverarbeiten. Weitere Informationen zu OpenStreetMap findet Du in den OpenStreetMap-FAQs.

Source: www.openseamap.org
RELATED VIDEO
The Future of Europe - Episode 3: Revolution in Baltic
The Future of Europe - Episode 3: Revolution in Baltic ...
Chemical Weapon Munitions Dumped at Sea: Interactive Map
Chemical Weapon Munitions Dumped at Sea: Interactive Map ...
Rīga, Daugava - Baltic sea, 16 Aug 2011
Rīga, Daugava - Baltic sea, 16 Aug 2011
RELATED FACTS
Share this Post
latest post
follow us